Projekte und Aktionen

Ran an den Computer: Schüler schulen Senioren

Schüler der Klassen 7a und 7b vermitteln Senioren praktische Tipps

Am 6. März war es so weit. Die Teilnehmer des WPK Informatik ( 1 Mädchen/11 Jungen) hatten Senioren aus dem Flecken Aerzen eingeladen, um ihnen den Umgang mit dem PC näherzubringen. Wochen vorher hatte sie der Informatiklehrer Ulrich Meine zu dem niedersächsischen Projekt angemeldet. In den letzten Unterrichtsstunden wurde gemeinsam geplant, wie man vorgehen wollte. Jetzt war der Tag gekommen, an dem jeder Schüler in die Lehrerrolle schlüpfen durfte. Gespannt wartete man auf die Schüler. Einige hatten es einfach, sie hatten ihren Großvater oder ihre Großmutter zu dem Kurs überredet. Andere hatten es jetzt mit wildfremden Personen zu tun.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es dann los. Jeder "Lehrer " setzte sich mit seinem Schüler an einen PC und begann geduldig mit dem Unterricht. Einige der Schüler hatten noch nie an einem Computer gesessen.

Die Arbeit am PC war ganz schön anstrengend. Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a blieben nachmittags in der Schule, kochten Kaffee, deckten die Tische und bewirteten die Gäste.

Während der anschließenden Manöverkritik drückten die Senioren ihre Zufriedenheit über die heutige Schulung aus. Es wurde vereinbart, dass es nach den Osterferien ein weiteres Treffen zur Vertiefung der Kenntnisse geben soll.